Atlanta

Da Martin Luther King Jr. aus Atlanta kam beschlossen wir relativ spontan hier mal kurz anzuhalten. Man kann sein Geburtshaus und seine Kirche (auch er war Prediger) besichtigen und sich von der Geschichte bewegen lassen. Ein bewundernswerter Mann! Könnt ihr mal auf Wikipedia nachlesen. Und es gibt die Pfirsichbaumstraße. Da ist so einiges los und man kann lecker essen und dabei das Geschehen beobachten. Beispielsweise Knoblauch-Pommes (Pommes die nach dem Fritieren mit Olivenöl, Knoblauch und Petersilie mariniert werden) mit nem Burger im Brauhaus. Mjam!